top of page

Freitag

27. Sept. 2024

17:30

Die große »Ladies Crime Night«

AUSVERKAUFT

Diese Autorinnen gehen über Leichen – dreimal Spannung garantiert!

v.l.n.r. © Dominik Osswald, © Susi Graf, © Teresa Rothwangl

Keine Crime Cologne ohne diesen Klassiker

Der Bastei Lübbe Verlag lädt auch in diesem Jahr zur »Ladies Crime Night« in seine Räumlichkeiten auf dem Carlswerk-Gelände. Freuen Sie sich auf kriminelle Hochspannung mit den Autorinnen Cleo Konrad, I.L. Callis und Tine Dreyer!

Cleo Konrad widmet sich in ihrem Psychothrilller den Themen Manipulation und toxische Beziehungen: Nina ist großer Fan der True-Crime-Sendung der berühmten Podcasterin Malu und kann ihr Glück kaum fassen, als diese sie als Reinigungskraft einstellt. Doch schon bald häufen sich in dem auf Hochglanz polierten Haus rätselhafte Vorkommnisse, und Nina merkt, dass sich hinter der makellosen Fassade ihres Idols dunkle Abgründe auftun.

I.L. Callis lässt ihre außergewöhnliche Protagonistin, die schwarze Journalistin und Boxerin Anaïs Maar, im Berlin der ausgehenden 1920er Jahre in einer Serie von Prostituiertenmorden ermitteln. Währenddessen tanzen die Berliner auf dem Vulkan – Luxus, Spekulation und nächtliche Exzesse stehen Arbeitslosigkeit, Inflation und menschlichem Elend gegenüber. Anaïs kämpft nicht nur gegen den »Ripper von Berlin«, sondern auch mit den gefährlichen Vorzeichen eines dramatischen Epochenwandels.

Tine Dreyer erzählt die Geschichte einer Frau, der der Kragen platzt – und zwar so gewaltig, dass leider ein paar Leute über die Klinge springen müssen. Denn als ein Dealer ihrem Sohn Rauschgift verkaufen will, nimmt die erfolgreiche Küchenplanerin und dreifache Mutter Liv die Sache selbst in die Hand. Doch plötzlich ist der Dealer tot, und die eine Leiche bleibt nicht lange alleine. Spannend, witzig und originell – der erste menopausale Krimi der Welt!

Grafik_Dine and Crime.png
05_logo_subway.jpg
05_logo_subway.jpg

Ladies Crime Night

Bastei Lübbe Verlag
Cleo Konrad »Tödlicher Podcast« (Lübbe)
I.L. Callis »Doch das Messer sieht man nicht« (Emons)
Tine Dreyer »Morden in der Menopause« (DuMont)

Moderation: Margarete von Schwarzkopf
(Foyer)
Schanzenstraße 6–20
51063 Köln

20 €/18 € ermäßigt

Einlass ab 19.00 Uhr, freie Platzwahl

bottom of page