top of page

Dienstag

24. Sept. 2024

17:30

Packend, rasant, atemberaubend

Leon Sachs liest in der Synagogen-Gemeinde Köln

© Marina Weigl

Er ist einer der interessantesten deutschsprachigen Thrillerautoren der letzten Jahre.

Immer wieder gelingen Leon Sachs komplexe und fein geplottete Romane, in denen er eindrucksvoll zeigt, dass er von raffinierter psychologischer Suspense bis zum komplexen Politroman die gesamte Klaviatur der Spannung beherrscht. Sein neuestes Buch präsentiert er im Gemeindesaal der Kölner Synagoge in der Roonstraße. Der Autor, der selbst Gemeindemitglied ist, erzählt hier die Geschichte seiner Protagonistin Robin Graf. Ihr Job ist es, Menschen verschwinden zu lassen – spurlos und besser als jeder Zeugenschutz. Doch dann werden zwei ihrer wichtigsten Klienten gleichzeitig ermordet, und Robins Alarmglocken schrillen: Wie konnten die beiden untergetauchten Kronzeugen enttarnt und aufgespürt werden?

Grafik_Dine and Crime.png
05_logo_subway.jpg
05_logo_subway.jpg

Leon Sachs

Synagogen-Gemeinde Köln
»Spurlos« (Penguin)

Moderation: Ulrich Noller
(Gemeindesaal)
Roonstraße 50
50674 Köln

18 €/16 € ermäßigt

Einlass ab 18.30 Uhr, freie Platzwahl // Der VVK für diese Lesung endet am 17. 09. 2024.

Hinweis: Der Kauf des Tickets sowie der Einlass zur Lesung in der Synagoge Köln unterliegen gesonderten Sicherheitsvorschriften. Aus Sicherheitsgründen benötigt die Synagogen-Gemeinde Köln vorab (per Email an anmeldung@sgk.de) die Information, wer die Lesung besuchen wird. Bitte machen Sie dabei folgende Angaben für alle teilnehmenden Besucher (d. h. Sie und ggf. die Personen, für die Sie zusätzliche Karten kaufen): Vor- und Nachname, Geburtstag, Geburtsort und Telefonnummer. Ohne vorherige Angabe dieser Daten kann der Eintritt, auch mit Eintrittskarte, nicht garantiert werden. Der Eintritt zur Lesung ist nur unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

bottom of page