Donnerstag

17. Nov. 2022

19:15

Köln, 1823

Der erste Rosenmontagszug der Stadt wird von einem Verbrechen überschattet

© privat

Lorenz Stassen ist freischaffender Autor und Mitglied des Karnevalsvereins »Rote Funken«.

In seinem neuen Roman unternimmt er eine Zeitreise ins Köln des Jahres 1823. Mitten in den Vorbereitungen zum ersten Rosenmontagsumzug wird eine übel zugerichtete Leiche aus dem Rhein geborgen. Schnell gibt es einen Verdächtigen: den brutalen Zuhälter Arthur Schmoor. Die Tat scheint aufgeklärt, die Karnevalisten atmen auf, denn der geplante Rosenmontagszug hat hartnäckige Widersacher, die nur nach einem Grund suchen, ihn zu verhindern. Doch der aus Berlin stammende Kriminalkommissar Gustav Zabel glaubt nicht an eine einfache Lösung. Er ist sich sicher: Der wahre Mörder ist noch auf freiem Fuß.

Grafik_Dine and Crime.png
IIC-vector-colonia_bunt_neu.png
IIC-vector-colonia_bunt_neu.png

Lorenz Stassen

»Rosenmontag« (Ullstein)

Moderation: Antje Deistler
Mayersche Buchhandlung
Neumarkt Galerie/Neumarkt 2
50667 Köln

15 €

freie Platzwahl