Donnerstag

29. Sept. 2022

17:30

Ein Rabbi mit der Lizenz zum Ermitteln

Michel Bergmann liest in der Synagogen-Gemeinde Köln

Foto: Bogenberger Autorenfotos

Drehbuchautor und Schriftsteller Michel Bergmann stellt den Alltag einer jüdischen Gemeinde ins Zentrum seiner Romane und erzählt mit viel Witz und Esprit spannende und unterhaltsame Kriminalfälle.

Henry Silberbaum ist Rabbi. Er liebt Kriminalromane, Polohemden und sein Rennrad und führt ein zufriedenes Leben in seiner Gemeinde. Als eine tote Frau in einem jüdischen Seniorenstift und ein verschwundener Schwimmstar ihn in zwei haarsträubende Kriminalfälle hineinziehen, zeigt sich: Silberbaum ist nicht nur ein großer Schriftgelehrter, sondern auch ein scharfsinniger Ermittler.

> Hinweis: Der Kauf des Tickets sowie der Einlass zur Lesung in der Synagoge Köln unterliegen gesonderten Sicherheitsvorschriften. Aus Sicherheitsgründen benötigt die Synagogen-Gemeinde Köln vorab (per Email an event@sgk.de) die Information, wer die Lesung besuchen wird. Bitte machen Sie dabei folgende Angaben für alle teilnehmenden Besucher (d. h. Sie und ggf. die Personen, für die Sie zusätzliche Karten kaufen): Vor- und Nachname, Geburtstag, Geburtsort und Telefonnummer. Ohne vorherige Angabe dieser Daten kann der Eintritt, auch mit Eintrittskarte, nicht garantiert werden. Der Eintritt zur Lesung ist nur unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Grafik_Dine and Crime.png
IIC-vector-colonia_bunt_neu.png
IIC-vector-colonia_bunt_neu.png

Michel Bergmann

»Der Rabbi und der Kommissar. Du sollst nicht morden« und »Der Rabbi und der Kommissar. Du sollst nicht begehren« (Heyne)

Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Synagogen-Gemeinde Köln
(Gemeindesaal)
Roonstraße 50
50674 Köln

17 €/15 € ermäßigt

Einlass ab 18.30 Uhr,
freie Platzwahl

Der VVK für diese Lesung endet am 28.09.2022.