An diesem Ort wirst du nie zu Hause sein…

Krimistar Massimo Carlotto ist mit seinem bemerkenswerte Kriminalroman über eine verschworene Dorfgemeinschaft in Italiens industrialisiertem Norden zu Gast in Köln

© Alessandra Fuccillo

Nach zwei Jahren ohne Lesungen und Veranstaltungen ist es endlich so weit: Die »Crime Cologne« ist zurück! Zum Auftakt haben wir direkt ein Highlight im Programm: In Kooperation mit dem »Istituto Italiano di Cultura Colonia« präsentieren wir den italienischen Krimistar Massimo Carlotto und seinen Roman »Und es kommt ein neuer Winter«.

Carlotto, geboren 1956 in Padua, ist nicht nur einer der beliebtesten Krimiautoren Italiens – auch außerhalb der Krimiszene kennt nahezu jeder im Land seinen Namen: Vor seiner Karriere stand er im Zentrum eines der umstrittensten Gerichtsprozesse des Landes. Als Sympathisant der extremen Linken wurde er zu Unrecht wegen Mordes verurteilt und nach jahrelanger Flucht ins Ausland, Auslieferung und Gefängnisstrafe begnadigt. Inzwischen lebt er als Autor auf Sardinien. Seine Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und verfilmt worden.

In seinem neuen Krimi erzählt er die Geschichte eines erfolgreichen Immobilienbesitzers, der mit seiner Frau in ein norditalienisches Dorf zieht. Dort muss er nicht nur erfahren, dass er hier für immer ein Fremder bleiben wird – jemand scheint ihm nach dem Leben zu trachten. Als einziger Freund erweist sich der unauffällige Wachmann Manlio Giavazzi. Und für den klar ist: Bestimmte Angelegenheiten sind innerhalb des Dorfes zu regeln …

Grafik_Dine and Crime.png
IIC-vector-colonia_bunt_neu.png
IIC-vector-colonia_bunt_neu.png

Warm-Up-Lesung mit Massimo Carlotto

Massimo Carlotto
»Und es kommt ein neuer Winter« (Folio)

Die zweisprachige Lesung wird von Claudia D'Avino (WDR) moderiert und findet im Rahmen des »Literatur«-Programms des Italienischen Kulturinstitutes statt. Die Teilnahme ist gratis, jedoch ist eine Anmeldung auf der Seite des Italienischen Kulturinstituts erforderlich.

Einfach hier klicken und auf »Prenota ora« anmelden.
Italienisches Kulturinstitut

Eintritt frei // Anmeldung erforderlich

Einlass 19 Uhr,
freie Platzwahl